Mitwirkung

Der Heimbeirat.

Der fünfköpfige Heimbeirat wird durch die Heimleitung kontinuierlich über geplante Maßnahmen, Veränderungen und Aktivitäten informiert. Die Abstimmung erfolgt im Rahmen von mindestens einmal im Monat stattfindenden Treffen. Der Heimbeirat nimmt Anregungen und Beschwerden entgegen und geht ihnen nach. Für schriftliche Anregungen hängt im Eingangsbereich ein Briefkasten. Einmal im Jahr informiert der Heimbeirat die Bewohner in einer Versammlung über seine Arbeit.

Die Familien gehören dazu.

Um den Einzug so angenehm wie möglich zu machen, bietet das Kaiserin-Friedrich-Haus umfangreiche Hilfe und Begleitung an. Selbstverständlich spielen dabei die Familienangehörigen eine wichtige Rolle. Für viele unserer Bewohnerinnen und Bewohner bleibt die feste Bindung an ihre Familie eine entscheidende Voraussetzung für ihr Wohlbefinden. Daher steht unser Haus ihnen nicht nur immer offen. Auch eine Beteiligung an der Pflege ist durchaus – wenn gewünscht – möglich.

Im Zeichen bürgerschaftlicher Verankerung: das Ehrenamt.

In vielen Bereichen des Hauses setzen sich Menschen aus dem Kronberger Umfeld ehrenamtlich für unsere Bewohner ein. Ihr Engagement ist eine Bereicherung und wird von Bewohnern und Pflegenden sehr geschätzt. Selbstverständlich ersetzt sie aber in keinem Fall die Arbeit des hauptamtlichen Personals.